Donnerstag, 27. November 2014

Endlich Fhirabend!

Nach drei ideen-inspirierenden, prototyp-programmierenden, lektionen-lernenden Tagen und eben so vielen schlaflosen Nächten auf dem FHIR Connectathon in Amsterdam nun endlich:

FHIRABEND - Das Blog



Der Name für dieses Blog erscheint mir in vieler Hinsicht passend (...und außerdem war die Domain noch frei):

  • FHIR (Fast Healthcare Interoperability Resources): das Akronym des neuen Prä-Standards für die Kommunikation im Gesundheitswesen, der sich anschickt, die friedliche Welt der medizinischen Informatik auf den Kopf zu stellen. Darum solle es in diesem Blog gehen.
  • ABEND: Noch ist FHIR kein Standard. Und so müssen sich alle, die heute mit Interoperabilität im Gesundheitswesen ihre Brötchen verdienen, zumindest tagsüber der Realität stellen.
    Und diese Realität heißt: HL7 Version 2.
    Doch wo seit Jahrzenten emsige Programmierer brav pipe-separierte String-Würstchen klöppeln, (never|touch|a|running|system), fällt der Funke, den FHIR entfacht hat, auf vertrockneten Boden und weitet sich rasch zu einem Flächenbrand aus.
    Und sobald die Sonne untergeht scharen sich nach Feierabend Geeks mit pizza-befleckten Laptops  auf "Hackathons" zusammen um den gemeinsamen Traum zu implementieren.
    Das Feuer brennt wie die Augen derer, die nächtelang auf Serverlogs starren, Resourcen bundeln und ohne Rast und Ruhe RESTful Services debuggen.

RESISTANCE is futile.


Aufregende Zeiten.